Clim’s Blog

Meinen Blog widme ich aktuellen politischen Fragen, News und meinen Projekten

Archiv für den Monat März 2008

Russland-„Wahl“= Festnahmen von Demonstranten

Von am 4. März 2008

Dmitrij Medwedjew wurde wie erwartet bzw. „geplant“ mit über 70% zum nächsten russischen Präsidenten gewählt.

17,75% der Stimmen fielen auf den Kommunistenführer Gennadij Sjuganow [lol word (er)kennt diesen Politiker anscheinend, hmm…]. Platz 3 ging an den ultranationalistischen Liberaldemokraten Wladimir Schirinowskij, welcher 9,36% der abgegebenen Stimmen erhielt. Die Wahlbeteiligung lag bei 69,65% und damit im normalen (russischen) Durchschnitt.

So sieht sie also aus, Putins „gelenkte“ Demokratie.

Bilder: http://de.wikipedia.org/wiki/Bild:Flag_of_Russia.svg
http://de.wikipedia.org/wiki/Bild:Putin_%28cropped%29.jpg

Wer nicht wählt wird in den Betrieben entlassen, wer dass „falsche“ wählt erst recht.

Demonstration= Opposition, bedeutet Festnahmen?!?!

„In Moskau verhinderten Spezialkräfte der Polizei am Montag eine Demonstration der Opposition.“
Aus: FAZ, 04.03.2008, Seite 2, „Kritik am Verlauf der russischen Präsidentenwahl“.

An die 40 Demonstranten wurden festgenommen u.a. der Vorsitzende der Partei „Union der Rechten Kräfte“, Nikita Belych, sowie Bürgerrechtler Lew Ponomarjew.

In Sachen „Wahlen“ nehmen sich Amerika und Russland nicht viel, es gibt nur einen großen Unterschied: Amerika ist dreister, in den USA gewinnt einfach derjenige, welcher laut Geheimdienst und Republikanern gewinnen soll, ob er nun die meisten Stimmen auf sich vereinigen kann oder nicht ist nebensächlich…

Interessante Links: http://www.abendblatt.de/daten/2006/06/06/570156.html

http://www.netzeitung.de/spezial/uswahlen2004/310378.html

In Russland zeigt man einfach nur die „Putin-Connection“ in den Medien, als ob es keine anderen Kandidaten gäbe und sagt den Bürgern was sie zu wählen haben, bzw. diktiert es ihnen, damit sie ja keine „Fehler“ machen… Das ist natürlich auch eine „elegante“ Lösung.

Diese Politiker sind echt kranke „Personen“, welche keinen Funken Ehrgefühl, Gerechtigkeits-, sowie Demokratiesinn innehaben. Echt ätzend so was.

.. naja ist schon nen Kompliment solche Leute noch als Personen einzustufen…

Definition: Person im philosophischen Sinn bezeichnet das Wesen des Menschseins auf dem Hintergrund des griechisch- römisch- christlichen Denkhorizonts: dem Menschen als Person wird eine gewisse Freiheit der Entscheidung und Verantwortlichkeit für sein Handeln zugeschrieben. Mit dieser Zuschreibung sind gewisse Rechte (Menschenrechte) und Pflichten verbunden…“ Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Person

„Ich kann gar nicht so viel essen, wie ich kotzen möchte“ – (M. Liebermann)
Trifft echt zu, bei diesem Thema. Sorry, aber da entgleist einem schon mal die Wortwahl.

Nachtrag: Die am Montag festgenommenen Regierungsgegner wurden am Dienstag wieder freigelassen

Quelle: http://www.netzeitung.de/politik/ausland/922297.html

Werder live im Internet

Von am 4. März 2008

Werder Bremen sorgt am Donnerstag für eine Premiere. Bremen wird als erster deutscher Ufa-Cup-Teilnehmer live nur im Internet zu sehen sein. Da kein anderer deutscher TV-Sender die Partie Glasgow Rangers vs. Werder Bremen ausstrahlen wollte, wird das Spiel durch Werder. TV (in Kooperation mit Maxdome.de) übertragen.

Werder wollte unbedingt die Übertragung des Spieles sicherstellen.

„Die Fernsehvermarktung der Achtelfinal-Spiele obliegt dem Heimverein – doch die „Rangers“ und der Vermarkter Kenatro konnten die Anstoßzeit nicht verschieben, weil die Partie beim BBC Scotland I 20 Uhr Ortszeit laufen soll.“ Aus: FAZ, 04.03.2008, Seite 36, „Werder nur im Internet zu sehen“

Für alle Werder-TV-Abonnenten (monatlich 3,99 Euro) wird das Spiel kostenlos gezeigt, alle anderen Zuschauer zahlen 5,99 Euro.

Aktueller Nachtrag: Für alle Werder Fans/Sympathisanten: Versucht es mal mit dem TVU Player (DSL benötigt) , hier als Freeware zum Download: http://tvu-player.softonic.de/ (alternativ: http://www.wintotal.de/softw/?id=3358 ) und schaut ob der Sender cctv 5 (sport) das Spiel Live überträgt.

Glasgow vs. Werder im Live-Ticker:
http://de.eurosport.yahoo.com/fussball/uefa-cup/2007-2008/glasgow-rangers-bremen-228195.html
oder:
http://www.sport-bild.de/fussball/uefa-cup/glasgow-rangers/werder-bremen/2008-03-06.html

Sollte dies nicht klappen, seit nicht allzu frustriert, dafür gibts keinen Grund. cctv 5 strahlt oft auch internationale Spiele, z.B. Champions League und auch Bundesligaspiele aus.

Ich hoff‘ ich konnte euch etwas helfen. Auf ein gutes Spiel und viel Erfolg *Daumen drück* 🙂
Die Uefa-Cup Zusammenfassung läuft ab 23:00 Uhr auf Eurosport.

Foto: Clemens Fischer, 19.01.2006 Freundschaftsspiel Rot-Weiss Erfurt-SV Werder Bremen

Ali Daei-Neuer Coach des Iran

Von am 4. März 2008

Der frühere iranische Fußballspieler Ali Daei ( Vereine u.a. Bayern München, Hertha BSC, Arminia Bielefeld) wurde überraschend zum Nationaltrainer seines Heimatlandes ernannt.

Bild: http://de.wikipedia.org/wiki/Ali_Daei

Ja Ja, lang ist’s her. Ich habe Ali Daei nur einmal live gesehen. Am 21.06.06, einen Tag vor meinem 20ten Geburtstag in Leipzig, während des WM-Spieles Iran vs. Angola. Wäre Angola siegreich gewesen hätten sie sogar die Gruppenphase überstehen können, aber dass Spiel endete 1:1. Dabei ging’s wirklich hart zur Sache und man merkte das es noch diese Möglichkeit gab, besonders die erste Hälfte beinhaltete eine „schmerzhafte“ Grätsche nach der anderen.

Natürlich war dies kein Topspiel, aber bei einer WM im eigenen land dabei zu sein ist einfach ein Traum für jeden Fußballfan. Daher beschenkte ich mich zum 20ten selbst mit dem WM-Ticket 🙂

War echt ein unvergessliches Erlebnis, überall Iran und Angola-Fahnen 🙂

Bild: http://de.wikipedia.org/wiki/Fu%C3%9Fball-Weltmeisterschaft_2006#Gruppe_D

„Eigenblut-Wurst, wie lecker…“

Von am 3. März 2008

Die Bundeswehr suspendierte zwei Luftwaffensoldaten, da diese aus ihrem eigenen Blut, Blutwurst herstellten und dieses aßen.

„Die Unteroffiziere ließen sich im Juli 2007 von einer Freundin Blut abnehmen und mischten diese später mit Speckwürfeln und Gewürzen.

Als die beiden Hobby-Metzger im Sommer 2007 einen Kameraden baten, Blut abzugeben, wandte sich dieser an einen Vorgesetzten.“

Quelle: http://www.badische-zeitung.de/bundeswehr-blutwurst-aus-eigenblut.103453

Bild: http://de.wikipedia.org/wiki/Bild:Blutwurst.jpg

 

 

Einer der „hellen“ Eigenblutwurstesser veröffentlichte hierzu Fotos im Internet. Gegen die Soldaten sind nun Disziplinarermittlungen eingeleitet worden.
Blutwurst, bäh. Eigenblutwurst= zu viel Saw/Hostel etc. g’schaut oder was?

…Wieder einmal mehr ein Indiz, dass der Mensch ein intelligenzloses Mängelwesen ist…