Clim’s Blog

Meinen Blog widme ich aktuellen politischen Fragen, News und meinen Projekten

Studiengebühren: [Kann’ste] Vergessen in Hessen :-)

Von am 4. Juni 2008

„Im hessischen Landtag haben SPD und Grüne erstmals mit Hilfe der Linkspartei ein politisches Kernvorhaben durchgesetzt. Mit den Stimmen von SPD, Grünen und Linken beschloss das Landesparlament die Abschaffung der Studiengebühren zum Wintersemester und löste damit ein zentrales rot-grünes Wahlversprechen aus dem Landtagswahlkampf ein.“
Link: http://www.n-tv.de/973947.html

Anscheinend gibt es in diesem Land doch noch eine Minderheit von Politikern, welche sich dafür einsetzten das sich die Chancen-Ungleichheit nicht weiter voran schreitet.

Wer studieren möchte, sollte dies können und dafür kein Geld bezahlen müssen.

Leider liegt vielen Politikern nichts an der Zukunft und sie „denken“ in alten Mustern…

Sicher ist das die Studiengebühren in allen Bundesländer abgeschafft werden müssen, denn es kann nicht sein das Bildung ein Luxus, nur für Reiche oder den gehobenen Mittelstand wird.

Und die Politiker wundern sich nun ernsthaft warum viele Paare keine Kinder haben wollen,

Vielleicht liegt es daran dass der Staat für Dinge Geld einfordert, für die er aus kultureller, wie auch aus sozialer Perspektive absolut kein Recht hat Geld zu verlangen!

Ich bin ja mal gespannt ob sich da die paar verbliebenen mitdenkenden Köpfe (wer auch immer das sein mag) mal zusammensetzten und erkennen das sie mutwillig verhindern das Bildung frei zugängig ist und somit dem Bildungsstand keinen Dienst erweisen.

Studiengebühren müssen abgeschafft werden, in allen Bundesländern, um jungen Menschen eine realistische, sowie gerechte Chance zu bieten sich beruflich zu entwickeln und einen guten Abschluss zu erhalten.

„Die Linken-Abgeordnete Janine Wissler sagte, der Beschluss des hessischen Landtags müsse Startschuss sein für die Abschaffung von Studiengebühren auch in den übrigen Bundesländern.“

Also, SPD, Grüne und Linspartei, macht den ersten Schritt in Hessen und arbeitet daran das dies auch in anderen Bundesländern möglich wird. Es könnte ein gutes Signal von Hessen ausgehen, welches hoffentlich deutschlandweit die Politiker anregt und zur Vernunft mobilisiert.

Schreibe einen Kommentar