Clim’s Blog

Meinen Blog widme ich aktuellen politischen Fragen, News und meinen Projekten

Em-Gedicht: Spiel 3: Deutschland-Österreich

Von am 16. Juni 2008

Von Beginn an wollten die Deutschen drücken
Doch Minute 5 konnte uns Fans kaum entzücken

Gomez schießt aus kurzer Distanz drüber
Als Bundestrainer wär ich da hinüber

Minute 23 und Poldi haut einfach mal drauf
Doch Macho hat uns diese Chance verbaut

Aufhauser foulte und foulte noch mehr
Doch des Schiedsrichters Karten war’n schwer

Die Trainer, sie zankten, sie bissen und keiften
Der Schiri konnte sich solch Emotionen nicht leisten

Er ermahnte beide und schickte sie fort
An einen für beide sicheren Ort

Oben umgeben von Merkel und Co.
Wirkte selbst Jogi, der Trainer sehr froh

Minute 48, Ballack vorm ruhenden Ball
Und er macht ihn rein, wie ein Urknall

Nun kommen die Pässe in den freien Raum
Doch stets ist’s Abseits und aus ist der Traum

Kienast köpft den guten Ball neben das Tor
Zum Glück kamen schwache Abschlüsse des Öfteren vor

In der 73sten Minute schießt Klose daneben
Man, was unsre Jungs so für Dinger vergeben

Noch 9 Minuten, Deutschland in höchster Not
Doch Lahm ist schnell und die Chance ist tot

Hoffer schön aus der Drehung, doch der war daneben
Jungs, jetzt bloß nicht die Führung hergeben

In der 90sten erneut Deutsches Überzahlspiel
Doch aus der 3:1 Situation wurde nicht viel

Am Ende steht ein Sieg mit Ecken und Kanten
Unsre Jungs bissen, sie keiften und rannten

Egal, es ist aus und wie erwartet sind wir weiter
Zwar nicht als Erster, aber dafür als Zweiter

16.06.2008, written by Clemens Fischer

Schreibe einen Kommentar