Clim’s Blog

Meinen Blog widme ich aktuellen politischen Fragen, News und meinen Projekten

Giga-Late Knights Top 5-Wovor Männer Angst haben

Von am 16. Oktober 2008

Eddy und Nils fragen sich wovor Männer Angst haben.Sie stellten wie immer eine Top5 zusammen und besprachen diese in ihrer Sendung Late Knights auf GIGA. 

Platz5:  Schwiegereltern/ Familienfeste

Eddy: „…Meistens trifft man[n] ja die Schwiegereltern nur auf Familienfesten.“

Nils: „Was eigentlich nicht schlecht ist, aber dann dass Familienfest an sich noch mal zu einer größeren Qual macht“

Eddy: „Aber dann halt 2 Fliegen mit einer Klatsche und dann kann man[n] sich mental mit Medikamenten und Drogen auf diesen Tag vorbereiten…“

Lol, jop auf so was muss man sich wirklich mental vorbereiten^^

 

 

Platz4: Tanzen gehen

Nils: „Gibt es eine schlimmere Aufforderung einer Frau, als: Ohhhr Schatz, lass mal heut tanzen gehen.“

Eddy: „Und das Gesicht das der Mann dann macht ist ungefähr so „gequältes Lächeln“: Klar, hast recht, wir könn‘ mal wieder geh’n.“

Nils: „Und den ganzen Abend versucht man[n] dann irgend ne Ausrede zu finden. Das heißt, erst checkt man den Körper, geht’s mir irgendwo schlecht, hab ich vielleicht Magenschmerzen, hab ich vielleicht Kopfschmerzen, hab ich Ellebogenschmerzen, ist irgendwas, hab ich meine Periode…Und das funktioniert aber beim Mann richtig gut. Je länger man sich drauf Konzentriert, dass es einem irgendwo schlecht geht, geht’s einem dann wirklich schlecht und dann hat man[n] gar nicht mehr so nen schlechtes Gewissen wenn man sagt: Mir geht’s nicht gut.“

Eddy: „…Man[n] versucht irgendwelche Gründe zu finden, dann guckt man aus dem Fenster: Oh das sieht aber schlecht aus, dass Wetter…Frau: Aber wir geh’n doch in Club? Ja ich mein:

Da steh’n wir wieder ne halbe Stunde an, ich hab grad n guten Parkplatz, woll’n wir jetzt wirklich für die 3 Stunden… Außerdem waren wir letzte Woche bei deinen Eltern auf der [Nils: „Taufe.“] Beerdingung“

xD, dass geht wirklich, je mehr man[n] sich konzentriert auf das „Mir geht’s schlecht“, desto schlechter geht’s einem dann auch.

 

Platz3: Gespräche im Bett

Nils: Boahhhh Mädels, seht es ein, wenn wir ins Bett geh’n , dann tun wir das nur für 2 Dinge und eines davon ist Schlafen, dass andere ist nicht Reden [Eddy: „sondern Zocken“]. Irgendwie mit nem Laptop ne runde „Zerfleischen“ spiel’n.“

Eddy: „Ganz schlimme Sache. Man[n] hat Angst, dass Weibchen liegt schon im Bett, schon da und man weiß man hat noch irgendwie in der Küche rumhantiert…und hat sich Zeit gelassen, dann kommt man rein und da sitzt sie schon und man weiß, sie will jetzt gleich bestimmt anfangen zu Reden und dann geht man so hin, versucht auch gleich irgendwas, man nimmt sich direkt ne Zeitschrift, direkt ne Fernbedienung und macht ne Ansage, wie: Orhhh, bin ich müde… Um gleich Signale zu senden…“

Nils: „…Man[n] bringt sich in Position, ich mach dann gerne… so dass ich dann meine Hand schon Richtung Nachttischlampe bewege und da is schon so…ja, was denn noch?

Eddy: „Die achten da drauf, die merken der Rhythmus... der Atemrhythmus beim Schlaf nicht stimmt und dann kommt nämlich folgende Frage: Schatz, schläfst du schon?" Nils: „Allein diese Frage ist ja so bescheuert." Eddy: „ Ihr müsst ja an euren „Einschlaf-Skills" arbeiten." Nils: „Und ihr merkt das manchmal vielleicht, wenn ihr euch schon umgedreht habt und ihr antwortet nicht, weil ihr setzt alles auf eine Karte und dann spürt ihr in eurem Nacken diesen bösen Blick der Frau, die genau weis das ihr wach seid. Und spätestens 2 Tage später kommt die Rache: Ich denke du bist jetzt mal dran mit Getränke holen, Guck dir mal an wie das Wohnzimmer aussieht...Solche Sachen kommen dann wenn man[n]'s schlecht macht." Hehe, „Einschlaf-Skills", hammer^^, daran kann man wirklich arbeiten. Wieder mal ne Top-Sendung Jungs xD     Platz2: Gespräche am Telefon Nils: „Frauen glauben ja Telefone sind da, um ja auch in körperlicher Abwesenheit stundenlang miteinander Smalltalk halten zu können, für Männer ist nen Handy immer noch n Funkgerät... Eigentlich ist das ein Widerspruch in sich, denn ne Freundin braucht ne beste Freundin, weil wenn sie keine hat, redet sie mit uns. Aber eigentlich woll'n wir nicht das sie ne beste Freundin hat, weil dass führt immer zu Problemen, die reden zu viel über einen." Hmm, keine Ahnung... Also für nen Kerl sind doch 8 Stunden-Telefonieren ganz gut oder? Frauen können selbstverständlich länger telefonieren und haben meist auch viel mehr Themenkomplexe parat, aus denen Gespräche entstehen (können).     Platz1: Verkaufsoffener Sonntag Eddy: „Ohne scheiß, dass ist eine Konter-Maßnahme gegen die Bundesliga, von einer Frau eingeführt..." Nils: „...Oder: Ich bin aus politischen Gründen gegen den „Verkaufsoffenen Sonntag", weil die armen Verkäuferinnen dann länger arbeiten müssen ohne mehr zu verdienen." Welcher „normale" Mensch braucht schon den Verkaufsoffenen Sonntag *Kopfschüttel*, dazu gibt's extra nen Wochentag namens Samstag. Eddy, Nils, klasse Argumentation, in sich auch schlüssig.   Weitere Dinge, vor denen Männer Angst haben [laut Eddy und Nils]: - 300 halbnackte Spartaner Alle man[n] in Deckung, Hilfähhh           - Spinnen         whaaa, auf jeden Fall   - der besten Freundin Naja, kommt drauf an   - Warmes Bier Pähhh, dann lieber gar keins   - Filme mit Veronica Ferres ODER Katja Riemann Naja... Nö, eigentlich nicht   - Den Gülcans DummdiDumm   - Kontoauszügen Privatsphäre: Eine Enthaltung Link: Part1 Part2

Schreibe einen Kommentar