Clim’s Blog

Meinen Blog widme ich aktuellen politischen Fragen, News und meinen Projekten

Amerika, Amerika: Seht der Faschismus… Ist er da?!?!

Von am 29. Januar 2008

Wer Personen des öffentlichen Interesses, in den USA kritische Fragen stellt muss mit Übergriffen seitens der Polizei rechnen!

Demokratie, dass war einmal und wird’s so schnell in Amerika nicht mehr geben.

Lasst euch diese „Mundtotmacherei“ nicht gefallen!

„Auch die US-Polizei scheint vermehrt zum Teaser zu greifen, wenn es gilt, Aufmüpfige gefügig zu machen.“

Ich habe langsam das Gefühl das jeder, der nicht dem, durch Medien standardisiertem Meinungsbild eines>

„guten“ Amerikaners=braver Bürger der keinen und niemanden kritisiert, sondern ohne nachzudenken sein Leben lebt und Einkommenssteuer zahlt…

Gibt es in Amerika überhaupt ein Gesetz, nachdem Normalverdiener Einkommenssteuer zahlen müssen? Ich sah neulich die Doku: „America-Freedom to Fascism“, in der dies bezweifelt wurde.

Sollte es jemanden geben, der dies belegen, entkräften oder erklären kann, so bitte ich um eure Unterstützung (Kommentare, Links etc.)…Find’ das ganze nämlich etwas undurchsichtig. THX

„Besonders die Szene, in der Meyer die Polizisten vergeblich anfleht, ihm den Stromschock zu ersparen, sorgte für kritische Reaktionen.“

Sprecher einer Studentengruppe: „Dass jemand festgenommen wird, ganz zu schweigen von physischer Gewaltanwendung gegen ihn, nur weil er Fragen gestellt hat, darf in den USA nicht hinnehmbar sein.“

Laut eines Berichtes von Amnesty International sollen in Amerika seit 2001 über 150 Menschen durch den „Teaser“-Einsatz gestorben worden sein.

Man sind die Behörden schlau…

Bis zu 50.000 Volt, so was juckt nicht mal kurz und hinterlässt keine Spuren!

Quelle: http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,506757,00.html

 

„Wenn Sie in den USA in einer ganz normalen Buchhandlung ein Buch eines linken Autoren kaufen, oder eines, das zum Beispiel den Irak-Feldzug kritisiert, sind Sie schon im Fadenkreuz von FBI und CIA.“

Quelle: http://www.ndrtv.de/kulturreport/patriotact2.html

Wenn es nur das wäre, aber dies ist ja noch harmlos im Vergleich zu den, ja fast schon faschistischen Methoden.

Auszug aus dem Patriot Act:

( Section 103 )
Ermächtigt die Regierung, den Kriegszustand im Land oder außerhalb zu erklären, ohne das der Kongress darüber abgestimmt hat.

( Section 106 )
Lässt Durchsuchungen und Überwachen ohne richterlichen Beschluss und Einschränkungen für die Staatsagenden zu. Die so gewonnenen Beweismittel wären dann gerichtlich verwertbar. Bisher waren ohne richterlichen Beschluss durchgeführte Durchsuchungen illegal und die so gefundenen Beweismittel gerichtlich nicht verwertbar.

( Sections 301-306 )
Mit diesem Paragraphen wird den Strafverfolgungsbehörden und dem Verteidigungsministerium erlaubt, DNA Proben von Terrorismusverdächtigen, Personen die in, als terroristisch bezeichneten Gruppen sind oder normale Kriminelle, zu sammeln, auszuwerten und aufzubewahren. Einbezogen werden sollen auch die in der Anlage in der Guantánamo Bay (Kuba) gefangen gehaltenen unlawful combatants sowie certain classes of aliens including those engaged in activity that endangers national security. Die „Offenheit“ dieser Formulierung lässt die Einbeziehung nahezu beliebig zu definierender Gruppen von Ausländern zu.

( Section 312 )
Beenden der gerichtlichen Begrenzungen der Polizei, nach politische oder religiöser Verbindung von Personen zu suchen, oder sie danach gerichtet aus zu spionieren. Damit wäre das nach der McCarthy-Äre verabschiedete Gesetz zum Schutz der religions- und politischen Freiheit außer kraft Gesetz.

( Section 205 )
Hochrangige Regierungsmitglieder und Offiziere haben das Recht, all ihre wirtschaftlichen Transaktionen geheim zu halten und jeder der Nachforschungen anstellt kann als Terrorist geltend gemacht werden. – zusammen mit der Section 102, entziehen sie sich jeder Kontrolle

( Section 322 )
Erlaubt es, ohne die Einwilligung vom Kongress, amerikanische Einwohner in andere Länder auszuliefern, egal wohin sie wollen.
Dies erlaubt auch der Sicherungspolizei, Menschen unter Geheimhaltung aus dem land zu bringen.

( Section 501 )
Aberkennung von allen Rechten der Staatstaatsbürgerschaft, selbst wenn sie gebürtige Amerikaner sind, wenn sie Organisationen unterstützen die von der Regierung als terroristisch eingestuft werden, selbst wenn sie nur die gesetzlichen Tätigkeiten solcher Organisationen stützen. Dies erlaubt es die Personen auf unbestimmt Zeit in ihrem eigenen Land unter der Bezeichnung Ausländer zu inhaftieren.

Quelle: http://www.rz.fh-ulm.de/projects/datsusi/R0304_5.html#1.2.1

Andere menschenrechtsrelevante Entwicklungen

Im September sprach ein Bundesrichter Daniel Strauss und Shanti Sellz von der Anklage frei, sich mit der Beförderung illegaler Ausländer strafbar gemacht zu haben. Die beiden hatten versucht, drei verletzten und von der Hitze völlig erschöpften mexikanischen Migranten ohne Papiere aus der Wüste von Arizona herauszuhelfen, damit sie medizinisch versorgt werden konnten.

Quelle: Jahresbericht 2007 VERENIGTEN STAATEN VON AMERIKA, amnesty international

 

Im Laufe des Jahres 1942 legte Hitler viele Gesetze für die Juden fest. Das wichtigste Gesetz war wohl das, dass alle Juden ab dem Alter von 6 Jahren einen Judenstern tragen mussten.

Falls Juden ohne den Judenstern gesehen wurden, wurden sie sofort festgenommen.

Firmen die von Juden geführt wurden, wurden durchsucht, geplündert und verboten. Kein Jude durfte eine Firma leiten!

Juden galten als unwürdig und niemand wurde bestraft, falls ein Jude mal „ aus versehen “ getötet wurde, war es egal.

Quelle: http://rainbowkids.de/projekte_und_infos/Schuelerseite/Referate/AKBrocks/gesetze.htm

Die schreckliche Vergangenheit beginnt sich erneut zu festigen und in abgewandelter Form in Amerika aufzutreten, hierzu meine düstere „Zukunfts“-Vision (welche so realistisch ist das es einfach nur noch traurig ist):

Bald haben alle Amerikaner Sender, Implantate, oder in die Haut eingespeiste Personalausweise etc.

Wer ohne dies gesichtet wird, wird interniert oder in Polen, Rumänien, Guantanamo „nicht gefoltert“ werden!

Firmen von Linken, anders Denkenden, Kritikern etc. werden durchsucht und geplündert. Ich könnte mir vorstellen dass die Amerikaner dies unter dem Deckmantel der Terrorismusbekämpfung tun, schließlich schützt man die braven Bürger (die sich leider [derzeit] gegen das sich entwickelnde faschistisch-totalitäre System nicht genügend wehren).

Die Nazis wollten die Deutschen vor den „bösen Juden“ schützen und die Amerikaner schützen nun die Bevölkerung vor de „Terroristen“, damals ahnten viele den Wahnsinn nicht und heute???

„Juden galten als unwürdig und niemand wurde bestraft, falls einer getötet wurde, war es egal.“

So wird es sein: Polizisten schießen auf friedliche Demonstranten (wie in Burma) und diese werden nicht bestraft.

Hier ein Beleg für meine kurzen Ausführungen:

Fox-Moderator sagt, Dissidenten sollten mit Elektroschockern traktiert werden

„Kilmead bedauert dass Leute welche Politiker konfrontieren nicht „zu Brei geschlagen“ werden; Establishment propagiert Krieg gegen jeden der der Obrigkeit widerspricht“

Quelle: http://infokrieg.tv/taser_gegen_dissidenten_221107.html

Sehen sie schockierendes Bildmaterial von einem der vielen, gigantischen Internierungslager in den USA, in welche die Regierung
nach Erklärung eines „Katastrophenfalls“ Bürger ohne fairen Prozess einsperren kann.

Ich weiß zwar nicht ob das stimmt, aber wenn ja…

wissen wir was Schäuble & CO, oder die Nachfolger demnächst machen könnten…

Quelle: http://infokrieg.tv/infokrieg_videocast_030807.html

 

Wer das sieht weiß dass die Freiheit so gut wie ausgedient hat.

Wer das nicht glaubt lebt in einer Scheinwelt.

Trauriges Amerika, den Faschismus in Europa besiegen, um ihn in Amerika einzuführen, klasse Leistung…

Ob das auch im Namen von Gott geschieht?

Ich habe da so meine Zweifel!!!

Schreibe einen Kommentar