Clim’s Blog

Meinen Blog widme ich aktuellen politischen Fragen, News und meinen Projekten

Verdi-Verhandlungsführer im Gespräch

Von am 1. März 2008

Herr Meerkamp, die Tarifverhandlungen im öffentlichen Dienst kommen nicht recht voran. Was erwarten Sie sich von der fünften Runde?

Wir erwarten, dass die Arbeitgeber sich endlich bewegen und ein verhandlungsfähiges Angebot vorlegen.

…Das, was sie uns „anbieten“, würde noch nicht einmal die Preissteigerungen ausgleichen…

Müssen die Deutschen sich darauf einstellen, wochenlang vor geschlossenen Kindergärten zu stehen, nicht mehr mit der U-Bahn zur Arbeit zu kommen und über Müllberge steigen zu müssen?

Offensichtlich brauchen die Arbeitgeber Druck um zu verstehen, dass sie ihre starre Haltung aufgeben müssen. In der nächsten Woche werde es wieder bundesweite Warnstreiks geben, welche aber angekündigt werden, sagte Achim Meerkamp.

Verdi fordert ein neues Angebot: Warum eigentlich sollten sich die Arbeitgeber zuerst bewegen?

Unsere Forderungen haben wir gestellt, 8& mehr Geld, mindestens jedoch 200 €. Das vorgelegte Angebot der Arbeitgeber wäre für die Beschäftigten ein Minusgeschäft, auf eine soziale Komponente seien sie noch gar nicht eingegangen. Deshalb sind sie am Zug.

Auszug aus: FAZ, 29.02.08, Seite 13, „Das ist ein Eskalationskurs“

  1. Franklin sagt:

    labrys,Creeps me out, too; because I can feel the inrtncesiiy, it makes my skin crawl. Their sort would not be found on the ranch in Crawford unless in a service position. And I do mean service, from Powell and Rice, down to the homely staged photo op with unsuspecting kids. I do not like this middling, uninspired school program which has caused endless grief for both students and educators, and I do not like GWB and ilk, who use people as tools for their own profit. Unsavory.

Schreibe einen Kommentar